Jahresrückblick, Fotografien in 2018

Diesen fotografischen Jahresrückblick zu erstellen hat mich begeistert. Zuvor hatte ich den Eindruck, in 2018 nicht viel fotografiert zu haben, doch bin ich selbst erstaunt und dankbar über meine Fotos an interessanten Orten, Situationen und Themen.

Anfang 2018 kam die „Leica Q“ zu meinem Equipment hinzu. Dies führte dazu, dass ich die leichte Leica meistens mit dabei hatte. Mit den 28mm (und somit einem größeren Bildausschnitt) entstanden auch mehr weitwinklige Fotos. Gerade in der Streetfotografie war dies eine Umstellung und eine neue Erfahrung, denn ich musste wesentlich näher ans Motiv rankommen. Teilweise entstanden Bild-Wirkungen von „mittendrin“ sein. 

Irgendwie ist dieses Video auch länger geworden als der 17er-Rückblick, obwohl ich es beim Ansehen nicht so empfinde. Meine Fotografien sind überwiegend schwarzweiß – der Künstler will und liebt es so. Die musikalische Untermalung mit gemafreier Musik hat mich schon immer genervt. Ich habe deshalb, wie auch schon in den letzten drei Videos, gemapflichtige Musik ausgewählt – Ihr seht also, ich scheue keine Kosten und Mühen 😉

Wie geht’s nächstes Jahr weiter? Ich würde sagen im Sinne von Jaspers:

„Die Zukunft als Raum der Möglichkeiten ist der Raum unserer Freiheit.“

Ich bedanke mich bei allen die mich 2018 begleitet haben. Danke für Lob, Kritik und Inspiration sowie für die gemeinsame, wunderbare Zeit! Uns allen wünsche ich ein gesundes und glückliches neues Jahr 2019!

 

Musik: George Davidson
Titel: A time for us / Mariage D’amour